Jubiläumskonzert "Gegenwind" - 28. Sept. 18 Uhr Ledder Dorfkirche

„Gegenwind“ feiert Geburtstag

 

Der Chor „Gegenwind“ aus Ledde feiert in diesem Jahr sein 20jähriges Bestehen mit einem großen Jubiläumskonzert am Samstag, dem 28. September um 18.00 Uhr in der Ledder Dorfkirche.

Zur Historie: Im September 1999 startet Christina Fliedner den Chor mit 18 Mitgliedern, die sich zunächst hauptsächlich aus den vormals zum Kinderchor „Die Spitzenreiter“ gehörenden älteren Kindern rekrutieren, plus eine Handvoll Erwachsene. Viele verschiedene Chornamen werden über einen Zeitraum von mehreren Wochen vorgeschlagen, diskutiert und wieder verworfen. „Gegenwind“ als ein etwas ungewöhnlicher Name und als jugendlicher Ausdruck von Abgrenzung zum Althergebrachten macht schließlich durch Mehrheitsbeschluss das Rennen.

Im Jahr 2000 beginnt dann die Zusammenarbeit mit dem Songwriter, Keyboarder und Chorleiter Wolfgang Zerbin, der ein Mal pro Jahr in Ledde mit dem Chor „Gegenwind“ und vielen anderen Sängern und Sängerinnen aus dem Tecklenburger Land einen dreitägigen Chor Workshop mit anschließendem Abschlusskonzert veranstaltet. Hierdurch werden immer wieder auch neue Mitglieder für den Chor gewonnen. Seit März 2011 steht der Chor unter der professionellen Leitung von Sven Leimann und hat zurzeit 30 Mitglieder im Alter zwischen 25 und 60 plus.

Das Repertoire von Gegenwind umfasst deutsch- und englischsprachige Gospel, Lieder aus dem Bereich Sakropop, aber auch Musicalmelodien und zeitgenössisches Liedgut, je nach Anlass. Und die Anlässe sind vielfältig: Gottesdienste, Hochzeiten, Konzerte, Dorffeste, oder auch Projekte im Kirchenkreis und darüber hinaus, wie z.B. vor einigen Jahren ein Auftritt auf der Grünen Woche in Berlin als Teil eines Projektchores des Kreises Steinfurt.

Aber auch die Chorprojekte der Creativen Kirche in Witten sind immer wieder Anlass, sich mit bis zu 2500 Sängern und Sängerinnen aus ganz NRW an etwas ganz Großes zu wagen. Im Jahr 2010 war es das Pop Oratorium „Die 10 Gebote“, in 2016 war es das „Luther Pop Oratorium“ und Anfang diesen Jahres war es das Chormusical „Martin Luther King“, das am 9./10. Februar in der Grugahalle in Essen uraufgeführt wurde. Und „Gegenwind“ wird auch nochmals an der Aufführung dieses Musicals am 1. Februar 2020 in der Halle Münsterland mit von der Partie sein. Bei aller intensiven Proben- und Vorbereitungszeit ist es immer auch ein Genuß mit Profis auf der Bühne zu stehen und so ein Werk zur Aufführung zu bringen.

So ist der Chor seit nunmehr 20 Jahren als „Gegenwind“ gemeinsam auf dem Weg. Unter der Leitung von Sven Leimann werden schon seit Wochen und mit großem Elan viele Lieder der vergangenen Jahre vorbereitet, um sie dann im Jubiläumskonzert „Best of… 20 Jahre Gegenwind“ zu präsentieren. Die Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.